ein­ge­fleischt

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉eingefleischt

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|ge|fleischt
Beispiel
eingefleischter Junggeselle

Bedeutungen (2)

  1. die der angesprochenen Lebensweise, Eigenschaft o. Ä. entsprechende innere Einstellung durch und durch verkörpernd
    Beispiele
    • ein eingefleischter Junggeselle
    • eine eingefleischte Optimistin, Atheistin
    • eingefleischte Gegner des Flughafens
  2. zu nicht mehr änderbarer Gewohnheit, zur zweiten Natur geworden
    Beispiele
    • eingefleischte Sparsamkeit
    • eingefleischte Gewohnheiten
    • ihr Misstrauen war tief eingefleischt

Herkunft

mittelhochdeutsch īngevleischet = Fleisch geworden, Lehnübersetzung von lateinisch incarnatus

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar