Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ein­flö­ßen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ein|flö|ßen

Bedeutungsübersicht

  1. vorsichtig zu trinken geben, (eine Flüssigkeit) langsam eingeben, zuführen
  2. (ein bestimmtes Gefühl) in jemandem hervorrufen, erwecken

Synonyme zu einflößen

Aussprache

Betonung: einflößen
Lautschrift: [ˈaɪ̯nfløːsn̩]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich flöße einich flöße ein 
 du flößt eindu flößest ein flöß ein, flöße ein!
 er/sie/es flößt einer/sie/es flöße ein 
Pluralwir flößen einwir flößen ein 
 ihr flößt einihr flößet ein
 sie flößen einsie flößen ein 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich flößte einich flößte ein
 du flößtest eindu flößtest ein
 er/sie/es flößte einer/sie/es flößte ein
Pluralwir flößten einwir flößten ein
 ihr flößtet einihr flößtet ein
 sie flößten einsie flößten ein
Partizip I einflößend
Partizip II eingeflößt
Infinitiv mit zu einzuflößen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. vorsichtig zu trinken geben, (eine Flüssigkeit) langsam eingeben, zuführen

    Beispiel

    einem Kranken Arznei einflößen
  2. (ein bestimmtes Gefühl) in jemandem hervorrufen, erwecken

    Beispiele

    • jemandem Angst, Respekt, Vertrauen einflößen
    • er flößt überall Ehrfurcht ein

Blättern