ein­fä­deln

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ein|fä|deln

Bedeutungen (4)

Info
    1. durch ein Nadelöhr ziehen
      Beispiel
      • Garn, einen Faden einfädeln
    2. (etwas Faden- oder Bandartiges) durch Hineinziehen an einer bestimmten Stelle einfügen, an den dafür vorgesehenen Platz bringen
      Beispiel
      • einen Film [in eine Kassette] einfädeln
    3. durch Einfädeln (1a) mit einem Faden versehen
      Beispiel
      • eine Nadel einfädeln
  1. sich im fließenden Verkehr in eine Fahrspur, in eine Wagenkolonne einordnen
    Gebrauch
    Verkehrswesen
    Grammatik
    sich einfädeln
    Beispiel
    • du hast dich nicht rechtzeitig eingefädelt
  2. beim Slalom mit dem Ski an einer Torstange hängen bleiben
    Gebrauch
    Skisportjargon
    Beispiel
    • am dritten Tor fädelte er ein und stürzte
  3. geschickt bewerkstelligen, in die Wege leiten
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • eine Intrige einfädeln
    • (Ballspiele) einen Angriff einfädeln (geschickt einleiten)

Synonyme zu einfädeln

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Aussprache

Info
Betonung
einfädeln
Lautschrift
[ˈaɪ̯nfɛːdl̩n]