ega­li­sie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
egalisieren

Rechtschreibung

Worttrennung
ega|li|sie|ren

Bedeutungen (3)

    1. (eine Höchstleistung) nochmals erreichen; (einen Rekord) einstellen
      Gebrauch
      Sport
      Beispiel
      • die Bestmarke egalisieren
    2. (einen Vorteil) ausgleichen
      Gebrauch
      Sport
      Beispiele
      • den [Punkt]vorsprung des Gegners egalisieren
      • sie egalisierte das 0 ː 1 (schoss das Ausgleichstor)
  1. Ungleichmäßiges so bearbeiten, dass es überall gleich stark wird; gleichmäßig flach machen
    Gebrauch
    Technik, Textilindustrie, Handwerk
    Beispiel
    • Leder egalisieren
  2. gleichmäßig färben
    Gebrauch
    Textilindustrie

Herkunft

französisch égaliser

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich egalisiere ich egalisiere
du egalisierst du egalisierest egalisier, egalisiere!
er/sie/es egalisiert er/sie/es egalisiere
Plural wir egalisieren wir egalisieren
ihr egalisiert ihr egalisieret egalisiert!
sie egalisieren sie egalisieren

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich egalisierte ich egalisierte
du egalisiertest du egalisiertest
er/sie/es egalisierte er/sie/es egalisierte
Plural wir egalisierten wir egalisierten
ihr egalisiertet ihr egalisiertet
sie egalisierten sie egalisierten
Partizip I egalisierend
Partizip II egalisiert
Infinitiv mit zu zu egalisieren

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen