durch­we­ben

Wortart:
starkes und schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
durchweben
Wort mit gleicher Schreibung
durchweben (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
durch|we|ben
Beispiel
mit Goldfäden durchwebt oder gehoben durchwoben

Bedeutung

(ein Gewebe) mit in Farbe oder Qualität abstechenden Webfäden durchsetzen

Beispiele
  • den Stoff mit hübschen Mustern durchweben
  • mit Lurexfäden durchwebter Stoff
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 von Silberfäden durchwobene Haare
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Rede war von blumigen Floskeln durchwoben

Grammatik

durchwebte/(gehoben:) durchwob, hat durchwebt/(gehoben:) durchwoben

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?