durch­knal­len

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
durchknallen

Rechtschreibung

Worttrennung
durch|knal|len
Beispiel
die Sicherung ist durchgeknallt

Bedeutungen (2)

  1. den Verstand, die Nerven verlieren
    Beispiele
    • sie betäuben sich mit Alkohol, um nicht ganz durchzuknallen
    • 〈meist im 2. Partizip:〉 lauter durchgeknallte Typen
  2. (von Sicherungen) durchbrennen (1a)
    Beispiel
    • die Sicherung ist durchgeknallt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich knalle durch ich knalle durch
du knallst durch du knallest durch knall durch, knalle durch!
er/sie/es knallt durch er/sie/es knalle durch
Plural wir knallen durch wir knallen durch
ihr knallt durch ihr knallet durch knallt durch!
sie knallen durch sie knallen durch

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich knallte durch ich knallte durch
du knalltest durch du knalltest durch
er/sie/es knallte durch er/sie/es knallte durch
Plural wir knallten durch wir knallten durch
ihr knalltet durch ihr knalltet durch
sie knallten durch sie knallten durch
Partizip I durchknallend
Partizip II durchgeknallt
Infinitiv mit zu durchzuknallen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?