Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

durch­bre­chen

Wortart: starkes Verb
Wort mit gleicher Schreibung: durchbrechen (starkes Verb)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: durch|bre|chen
Beispiele: er hat die Schranken, die Schallmauer durchbrochen; durchbrochene Arbeit (Stickerei, Goldarbeit)

Bedeutungsübersicht

(ein Hindernis) mit Wucht oder Gewalt durchdringen (1)

Beispiele

  • eine Absperrung, Blockade, die Verteidigungslinien durchbrechen
  • das Flugzeug hat die Schallmauer durchbrochen
  • <in übertragener Bedeutung>: ein Prinzip, alle Konventionen, ein Verbot durchbrechen

Synonyme zu durchbrechen

sich durcharbeiten, durchdringen, sich durchkämpfen, durchkommen, sich einen Weg bahnen, im Sturm nehmen, überrennen, überwinden, vordringen, vorstoßen; (Militär) aufrollen, ausbrechen, durchstoßen, einen Ausbruch/Ausfall machen, stürmen; (Militär veraltet) ausfallen

Aussprache

Betonung: durchbrẹchen
Lautschrift: [dʊrçˈbrɛçn̩]

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich durchbrecheich durchbreche 
 du durchbrichstdu durchbrechest durchbrich!
 er/sie/es durchbrichter/sie/es durchbreche 
Pluralwir durchbrechenwir durchbrechen 
 ihr durchbrechtihr durchbrechet
 sie durchbrechensie durchbrechen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich durchbrachich durchbräche
 du durchbrachstdu durchbrächest, durchbrächst
 er/sie/es durchbracher/sie/es durchbräche
Pluralwir durchbrachenwir durchbrächen
 ihr durchbrachtihr durchbrächet, durchbrächt
 sie durchbrachensie durchbrächen
Partizip I durchbrechend
Partizip II durchbrochen
Infinitiv mit zu zu durchbrechen

Blättern