Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

du­deln

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: du|deln
Beispiel: ich dud[e]le

Bedeutungsübersicht

  1. (auf einem Instrument o. Ä.) lange und eintönig kunstlose Klänge erzeugen
  2. lange und eintönig kunstlose Klänge von sich geben

Synonyme zu dudeln

musizieren, saufen, spielen, stemmen, tanken, trinken, zechen

Aussprache

Betonung: dudeln🔉

Herkunft

entweder lautmalend oder zu Dudelsack

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (auf einem Instrument o. Ä.) lange und eintönig kunstlose Klänge erzeugen

    Beispiel

    den ganzen Tag dudelt er schon das gleiche Lied
  2. lange und eintönig kunstlose Klänge von sich geben

    Beispiel

    nebenan dudelt das Radio

Blättern