Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

drib­beln

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: Ballspiele
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: drib|beln
Beispiel: ich dribb[e]le

Bedeutungsübersicht

  1. den Ball durch kurze Stöße [über größere Strecken] vorwärtstreiben
  2. dribbelnd irgendwohin gelangen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort stand 1915 erstmals im Rechtschreibduden.

Aussprache

Betonung: drịbbeln
Lautschrift: [ˈdrɪbl̩n] 🔉

Herkunft

englisch to dribble, eigentlich = tröpfeln; den Ball »tröpfchenweise« vortragen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. den Ball durch kurze Stöße [über größere Strecken] vorwärtstreiben

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiel

    nicht dribbeln, sondern abspielen
  2. dribbelnd irgendwohin gelangen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

Blättern