dop­sen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
landschaftlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
dopsen

Rechtschreibung

Worttrennung
dop|sen

Bedeutung

aufprallen und hochspringen

Beispiel
  • der Gummiball dopst nicht richtig

Herkunft

zu landschaftlich doppen = flüchtig berühren (vom aufprallenden Gummiball), vgl. tupfen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?