Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

dop­peln

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: dop|peln
Beispiel: ich dopp[e]le

Bedeutungsübersicht

    1. in doppelter Anzahl vorhanden sein
    2. verdoppeln
  1. (süddeutsch, österreichisch) besohlen
  2. (Fußballjargon) mit einem Doppelpass ausspielen

Synonyme zu doppeln

verdoppeln; dualisieren, verzweifachen; (bildungssprachlich) duplieren, duplizieren; (veraltet) redublieren; (Sprachwissenschaft) geminieren

Aussprache

Betonung: dọppeln

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. in doppelter Anzahl vorhanden sein

      Grammatik

      sich doppeln

      Beispiel

      viele Verkehrsschilder, die Aussagen der Zeugen doppeln sich
    2. verdoppeln
  1. besohlen

    Gebrauch

    süddeutsch, österreichisch

    Beispiel

    Schuhe, Stiefel doppeln
  2. mit einem Doppelpass ausspielen

    Gebrauch

    Fußballjargon

    Beispiel

    den Gegner doppeln

Blättern