Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

de­pres­siv

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: de|pres|siv

Bedeutungsübersicht

    1. (Medizin, Psychologie) die Depression betreffend; an einer Depression leidend
    2. (umgangssprachlich) traurig, niedergeschlagen
  1. (Wirtschaft) durch einen Konjunkturrückgang bestimmt

Synonyme zu depressiv

Aussprache

Betonung: depressiv 🔉

Herkunft

französisch dépressif = niederdrückend, zu lateinisch depressus, 2. Partizip zu: deprimere, deprimieren

Grammatik

Steigerungsformen

Positivdepressiv
Komparativdepressiver
Superlativam depressivsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-depressiver-depressive-depressives-depressive
Genitiv-depressiven-depressiver-depressiven-depressiver
Dativ-depressivem-depressiver-depressivem-depressiven
Akkusativ-depressiven-depressive-depressives-depressive

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderdepressivediedepressivedasdepressivediedepressiven
Genitivdesdepressivenderdepressivendesdepressivenderdepressiven
Dativdemdepressivenderdepressivendemdepressivendendepressiven
Akkusativdendepressivendiedepressivedasdepressivediedepressiven

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeindepressiverkeinedepressivekeindepressiveskeinedepressiven
Genitivkeinesdepressivenkeinerdepressivenkeinesdepressivenkeinerdepressiven
Dativkeinemdepressivenkeinerdepressivenkeinemdepressivenkeinendepressiven
Akkusativkeinendepressivenkeinedepressivekeindepressiveskeinedepressiven

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. die Depression (1a) betreffend; an einer Depression (1a) leidend

      Gebrauch

      Medizin, Psychologie

      Beispiel

      nach der Geburt ihres Sohnes litt sie unter depressiven Schüben
    2. traurig, niedergeschlagen

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      wenn ich aus dem Fenster sehe, werde ich ganz depressiv
  1. durch einen Konjunkturrückgang bestimmt

    Gebrauch

    Wirtschaft

    Beispiel

    die Wirtschaft bleibt depressiv

Blättern