Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

de­por­tie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: de|por|tie|ren

Bedeutungsübersicht

Verbrecher, unbequeme politische Gegner, ganze Volksgruppen verschleppen, verbannen, zwangsweise in ein Gebiet o. Ä. transportieren, wo sie nicht gefährlich werden können

Beispiel

jemanden [nach Sibirien] deportieren

Synonyme zu deportieren

abschieben, aussiedeln, ausweisen, in die Verbannung schicken, verbannen, verschleppen, zwangsverschicken; (bildungssprachlich) exilieren; (Politik, Rechtssprache) expatriieren

Aussprache

Betonung: deportieren
Lautschrift: [depɔrˈtiːrən] 🔉

Herkunft

französisch déporter < lateinisch deportare

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich deportiereich deportiere 
 du deportierstdu deportierest deportier, deportiere!
 er/sie/es deportierter/sie/es deportiere 
Pluralwir deportierenwir deportieren 
 ihr deportiertihr deportieret
 sie deportierensie deportieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich deportierteich deportierte
 du deportiertestdu deportiertest
 er/sie/es deportierteer/sie/es deportierte
Pluralwir deportiertenwir deportierten
 ihr deportiertetihr deportiertet
 sie deportiertensie deportierten
Partizip I deportierend
Partizip II deportiert
Infinitiv mit zu zu deportieren

Blättern