de­ku­v­rie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
dekuvrieren

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
de|ku|vrie|ren
Alle Trennmöglichkeiten
de|ku|v|rie|ren

Bedeutung

jemandes, einer Sache wahren Charakter, wahres Wesen erkennbar machen; entlarven

Beispiele
  • etwas als Mythos dekuvrieren
  • jemanden als Opportunisten, Lügner dekuvrieren
  • dieses Missgeschick hat ihn, durch dieses Missgeschick hat er sich [als Hochstapler] dekuvriert

Herkunft

französisch découvrir = ab-, aufdecken < lateinisch discooperire = enthüllen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?