Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

da­r­um

Wortart: Adverb
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: da|rum
Alle Trennmöglichkeiten: da|r|um
Beispiele: darum herum; nicht darum herumkommen; er hat nur darum herumgeredet

Bedeutungsübersicht

  1. um diese Stelle, diesen Ort, um diesen Gegenstand herum
  2. um diese Sache, Angelegenheit o. Ä.; hinsichtlich dieser Sache, Angelegenheit o. Ä.
  3. aus diesem Grunde, deswegen, deshalb

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu darum

Aussprache

darụm 🔉, mit besonderem Nachdruck: [ˈdaːrʊm] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch dā(r) umbe, althochdeutsch dār umbi

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. um diese Stelle, diesen Ort, um diesen Gegenstand herum

    Beispiele

    • sie stellte den Strauß in die Mitte und baute darum die Geschenke auf
    • ein Häuschen mit einem Garten darum [herum]
  2. um diese Sache, Angelegenheit o. Ä.; hinsichtlich dieser Sache, Angelegenheit o. Ä.

    Beispiele

    • die Geschichte ist noch nicht bereinigt, obwohl er sich darum bemüht hat
    • sie wird nicht darum herumkommen, es zu tun
    • darum ist es mir nicht zu tun (das ist es nicht, worauf es mir ankommt, das bedeutet mir nichts)
    • es geht mir darum (mein Anliegen ist es), eine Einigung zu erzielen
  3. aus diesem Grunde, deswegen, deshalb

    Aussprache

    nur: [ˈdaː…] 🔉

    Beispiele

    • das Auto hatte einige Mängel, darum hat er es nicht gekauft
    • der Text ist groß gedruckt und darum gut lesbar
    • er hat es nur darum getan, weil …
    • er ist zwar klein, aber darum (trotzdem) nicht schwach
    • (umgangssprachlich als nichtssagende Antwort [eines Kindes] aus Trotz, Verärgerung o. Ä.) „Warum tust du das?“ – „Darum!“

Blättern