dar­brin­gen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
darbringen
Lautschrift
[ˈdaːɐ̯brɪŋən]

Rechtschreibung

Worttrennung
dar|brin|gen

Bedeutungen (2)

  1. hingeben, schenken, opfern
    Beispiel
    • den Göttern Opfer darbringen
  2. entgegenbringen, zuteilwerden lassen
    Beispiel
    • dem Jubilar wurden Glückwünsche dargebracht

Herkunft

mittelhochdeutsch darbringen, althochdeutsch tharabringan

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?