dar­bie­ten

Wortart:
starkes Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉darbieten

Rechtschreibung

Worttrennung
dar|bie|ten

Bedeutungen (3)

    1. in einer Aufführung, Vorführung zeigen
      Beispiele
      • Folklore, [Volks]tänze darbieten
      • alles, was das Ensemble darbot, hatte Niveau
    2. vortragen, zu Gehör bringen
      Beispiel
      • es wurden Gedichte dargeboten
    1. sich zeigen, sich darstellen; sichtbar, erkennbar werden
      Grammatik
      sich darbieten
      Beispiele
      • eine herrliche Aussicht bot sich uns dar
      • völlig nackt bot er sich den Blicken dar
    2. sich anbieten, ergeben; deutlich, offenbar werden
      Grammatik
      sich darbieten
      Beispiel
      • sie ergriff die nächste Gelegenheit, die sich ihr darbot
  1. reichen, anbieten, geben
    Beispiele
    • den Gästen wurden erfrischende Getränke dargeboten
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 er schlug die [ihm] dargebotene Hand (das Angebot zur Versöhnung) aus

Herkunft

mittelhochdeutsch darbieten, althochdeutsch tharabiatan

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?