däm­lich

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉dämlich

Rechtschreibung

Worttrennung
däm|lich

Bedeutungen (2)

  1. dumm, einfältig
    Beispiele
    • dämliches Gerede
    • ein dämliches Gesicht machen
    • du bist ganz schön dämlich, wenn du auf diesen Vorschlag eingehst
  2. dumm, ungeschickt
    Beispiel
    • stell dich nicht so dämlich an

Herkunft

aus dem Mitteldeutschen, Niederdeutschen, zu niederdeutsch dämelen = nicht recht bei Sinnen sein

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?