be­werk­stel­li­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉bewerkstelligen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|werk|stel|li|gen

Bedeutung

(etwas Schwieriges) mit Geschick oder Schläue zustande bringen, erreichen

Beispiele
  • er wird den Verkauf schon bewerkstelligen
  • wir müssen es irgendwie bewerkstelligen, dass er mitmacht
  • ich weiß nicht, wie ich das bewerkstelligen soll

Herkunft

zu veraltet werkstelligen = ausführen, ins Werk setzen, zu Werk

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?