be­wäh­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉bewähren

Rechtschreibung

Worttrennung
be|wäh|ren

Bedeutungen (2)

  1. sich als geeignet, zuverlässig erweisen
    Grammatik
    sich bewähren
    Beispiele
    • er muss sich erst noch bewähren
    • du hast dich als zuverlässiger Arbeiter bewährt
    • diese Einrichtung hat sich [gut, nicht] bewährt
  2. beweisen, zeigen
    Gebrauch
    veraltend
    Beispiel
    • er hat seinen Mut oft bewährt

Synonyme zu bewähren

  • sich als brauchbar/geeignet erweisen, sich behaupten, bestehen, Erwartungen erfüllen

Herkunft

mittelhochdeutsch bewæren, althochdeutsch biwāren = sich als wahr, als richtig erweisen, zu wahr

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
bewähren
gut
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?