Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

be­trau­en

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: be|trau|en
Beispiel: mit etwas betraut sein

Bedeutungsübersicht

jemandem eine bestimmte Funktion, eine bestimmte Aufgabe anvertrauen, übertragen; beauftragen

Beispiele

  • jemanden mit einem Amt, mit der Leitung des Unternehmens, mit [der Lösung] einer Aufgabe betrauen
  • man hat ihn damit betraut, den Verband neu zu organisieren

Synonyme zu betrauen

anvertrauen, auferlegen, beauftragen, berufen, ermächtigen, heißen, lassen, übertragen, verpflichten

Aussprache

Betonung: betrauen 🔉

Herkunft

älter = anvertrauen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich betraueich betraue 
 du betraustdu betrauest betrau, betraue!
 er/sie/es betrauter/sie/es betraue 
Pluralwir betrauenwir betrauen 
 ihr betrautihr betrauet
 sie betrauensie betrauen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich betrauteich betraute
 du betrautestdu betrautest
 er/sie/es betrauteer/sie/es betraute
Pluralwir betrautenwir betrauten
 ihr betrautetihr betrautet
 sie betrautensie betrauten
Partizip I betrauend
Partizip II betraut
Infinitiv mit zu zu betrauen

Blättern