be­spie­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
bespielen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|spie|len
Beispiel
eine DVD bespielen

Bedeutungen (4)

  1. (einen Tonträger) durch Spielen von etwas mit einer Aufnahme versehen
    Beispiele
    • eine Schallplatte mit Kammermusik bespielen
    • das Band ist erst zur Hälfte bespielt worden
    • bespielte Videokassetten
  2. (von Theaterensembles u. Ä.) Gastspiele geben
    Beispiel
    • der Ort wird von der Landesbühne bespielt
  3. (einen Platz o. Ä.) zum Spielen (3) nutzen
    Gebrauch
    Sport
    Beispiel
    • ein gut, schlecht, schwer zu bespielender Platz
  4. mit einem Kind spielen, um es zu unterhalten
    Gebrauch
    umgangssprachlich

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich bespiele ich bespiele
du bespielst du bespielest bespiel, bespiele!
er/sie/es bespielt er/sie/es bespiele
Plural wir bespielen wir bespielen
ihr bespielt ihr bespielet bespielt!
sie bespielen sie bespielen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich bespielte ich bespielte
du bespieltest du bespieltest
er/sie/es bespielte er/sie/es bespielte
Plural wir bespielten wir bespielten
ihr bespieltet ihr bespieltet
sie bespielten sie bespielten
Partizip I bespielend
Partizip II bespielt
Infinitiv mit zu zu bespielen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?