Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

be­son­de­re, be­son­de­rer, be­son­de­res

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: be|son|de|re, be|son|de|rer, be|son|de|res
Beispiele: zur besonderen Verwendung (Abkürzung z. b. V.); insbesond[e]re; [Regel 72]: das Besond[e]re; etwas, nichts Besond[e]res; im Besonder[e]n, im Besondren

Bedeutungsübersicht

  1. abgesondert, zusätzlich
  2. außergewöhnlich, nicht alltäglich
  3. über das Normale, das Übliche weit hinausgehend, hervorragend

Synonyme zu besondere

Aussprache

Betonung: besọndere
besọnderer
besọnderes

Lautschrift: [bəˈzɔndər…]

Herkunft

spätmittelhochdeutsch besunder, mittelhochdeutsch bī sunder, aus: bī = bei und sunder, sonder

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. abgesondert, zusätzlich

    Beispiele

    • besondere Hochschulen für die Bundeswehr
    • hierfür muss ein besonderer Wahlgang durchgeführt werden
    • [s]ein besonderes (separates) Zimmer haben
    • <substantiviert>: im Allgemeinen und im Besonderen (Einzelnen)
  2. außergewöhnlich, nicht alltäglich

    Beispiele

    • keine besonderen Vorkommnisse
    • besondere Kennzeichen: keine
    • <substantiviert>: es gab nichts Besonderes zu sehen
    • das Konzert war etwas ganz Besonderes
  3. über das Normale, das Übliche weit hinausgehend, hervorragend

    Beispiele

    • von besonderer Qualität
    • eine besondere Leistung
    • diese Aussage hatte besonderes Gewicht
    • sie hatte sich den besonderen Neid ihrer Mitschülerinnen zugezogen
    • dieses Kind war ihr besonderer Liebling
    • <substantiviert>: sie hält sich für etwas Besonderes

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    im Besonderen (insbesondere, besonders (2a); vor allem)

Blättern