be­schau­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
beschaulich
Lautschrift
[bəˈʃaʊ̯lɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
be|schau|lich

Bedeutungen (2)

  1. von behaglich betrachtender Art; in Wohlgefühl vermittelnder Weise geruhsam
    Beispiele
    • ein beschaulicher Charakter
    • sein Leben war sehr beschaulich
  2. kontemplativ, keine körperliche Arbeit verrichtend
    Herkunft
    spätmittelhochdeutsch beschouwelich für (kirchen)lateinisch contemplativus, kontemplativ
    Gebrauch
    katholische Kirche
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?