be­schat­ten

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
be|schat|ten

Bedeutungen (2)

Info
  1. jemandem, einer Sache Schatten geben, verschaffen [und vor der Sonne schützen]
    Herkunft
    mittelhochdeutsch beschate(we)n
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • die Augen mit der Hand beschatten
    • Bäume beschatten den Weg
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 schlechte Nachrichten beschatten (beeinträchtigen) das Fest
    1. heimlich [polizeilich] beobachten, überwachen
      Beispiel
      • einen Agenten beschatten [lassen]
    2. (einen bestimmten Spieler, eine bestimmte Spielerin der gegnerischen Mannschaft) bewachen, eng decken
      Gebrauch
      Sport, besonders Fußball, Hockey u. Ä.
      Beispiel
      • der Mannschaftskapitän selbst sollte den gefährlichen Halbstürmer beschatten

Synonyme zu beschatten

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich beschatteich beschatte
du beschattestdu beschattest beschatt, beschatte!
er/sie/es beschatteter/sie/es beschatte
Pluralwir beschattenwir beschatten
ihr beschattetihr beschattet beschattet!
sie beschattensie beschatten

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich beschatteteich beschattete
du beschattetestdu beschattetest
er/sie/es beschatteteer/sie/es beschattete
Pluralwir beschattetenwir beschatteten
ihr beschattetetihr beschattetet
sie beschattetensie beschatteten
Partizip I beschattend
Partizip II beschattet
Infinitiv mit zu zu beschatten

Aussprache

Info
Betonung
🔉beschatten