be­nen­nen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
benennen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|nen|nen

Bedeutungen (2)

  1. mit einem Namen versehen; jemandem, einer Sache einen bestimmten Namen geben
    Beispiele
    • den Sohn nach seinem Vater, eine Straße nach einer Dichterin benennen
    • eine Pflanze nicht benennen können (den Namen nicht wissen)
  2. (für eine bestimmte Aufgabe) namhaft machen; als geeignet angeben
    Beispiel
    • jemanden als Kandidatin, als Kandidaten benennen

Herkunft

mittelhochdeutsch benennen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
benennen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?