Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

be­mäch­ti­gen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: be|mäch|ti|gen
Beispiel: sich des Geldes bemächtigen

Bedeutungsübersicht

  1. [mit Gewalt] in seinen Besitz, in seine Verfügung, Gewalt bringen
  2. jemanden ergreifen, überkommen

Synonyme zu bemächtigen

Anzeige

Aussprache

Betonung: bemạ̈chtigen
Lautschrift: [bəˈmɛçtɪɡn̩]

Herkunft

für veraltet mächtigen, zu mächtig

Grammatik

sich bemächtigen; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bemächtigeich bemächtige 
 du bemächtigstdu bemächtigest bemächtig, bemächtige!
 er/sie/es bemächtigter/sie/es bemächtige 
Pluralwir bemächtigenwir bemächtigen 
 ihr bemächtigtihr bemächtiget
 sie bemächtigensie bemächtigen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich bemächtigteich bemächtigte
 du bemächtigtestdu bemächtigtest
 er/sie/es bemächtigteer/sie/es bemächtigte
Pluralwir bemächtigtenwir bemächtigten
 ihr bemächtigtetihr bemächtigtet
 sie bemächtigtensie bemächtigten
Partizip I bemächtigend
Partizip II bemächtigt
Infinitiv mit zu zu bemächtigen
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. [mit Gewalt] in seinen Besitz, in seine Verfügung, Gewalt bringen

    Beispiel

    die Armee bemächtigte sich der Hauptstadt
  2. jemanden ergreifen, überkommen

    Beispiel

    Unsicherheit bemächtigte sich seiner

Blättern