Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

be­leuch­ten

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: be|leuch|ten

Bedeutungsübersicht

    1. Licht auf jemanden, etwas werfen, anleuchten
    2. mit Licht versehen (um es hell, sichtbar zu machen)
  1. (geistig) betrachten, untersuchen

Synonyme zu beleuchten

Aussprache

Betonung: beleuchten🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch beliuhten, althochdeutsch biliuhtan

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich beleuchteich beleuchte 
 du beleuchtestdu beleuchtest beleucht, beleuchte!
 er/sie/es beleuchteter/sie/es beleuchte 
Pluralwir beleuchtenwir beleuchten 
 ihr beleuchtetihr beleuchtet 
 sie beleuchtensie beleuchten 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich beleuchteteich beleuchtete
 du beleuchtetestdu beleuchtetest
 er/sie/es beleuchteteer/sie/es beleuchtete
Pluralwir beleuchtetenwir beleuchteten
 ihr beleuchtetetihr beleuchtetet
 sie beleuchtetensie beleuchteten
Partizip I beleuchtend
Partizip II beleuchtet
Infinitiv mit zu zu beleuchten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Licht auf jemanden, etwas werfen, anleuchten

      Beispiel

      die Kerze beleuchtete notdürftig die Gesichter
    2. mit Licht versehen (um es hell, sichtbar zu machen)

      Beispiele

      • wir müssen das Treppenhaus besser beleuchten
      • (gelegentlich auch statt »erleuchten«) die Fenster sind schon beleuchtet
      • ein festlich beleuchteter Saal
  1. (geistig) betrachten, untersuchen

    Beispiel

    ein Problem näher beleuchten

Blättern