be­lau­fen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
be|lau|fen
Beispiele
sich belaufen; die Kosten haben sich auf … belaufen

Bedeutungen (4)

Info
  1. betragen, ausmachen
    Grammatik
    sich belaufen; Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • der Schaden, die Summe beläuft sich auf etwa 650 Euro
  2. (eine Strecke, ein Gebiet) begehen, [prüfend] abgehen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • 〈meist im 2. Partizip:〉 ein wenig belaufener Pfad
  3. geschäftig, emsig herumlaufend aufsuchen
    Gebrauch
    landschaftlich
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • ein stark belaufenes Geschäft
  4. anlaufen, beschlagen
    Gebrauch
    landschaftlich
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“

Synonyme zu belaufen

Info

Grammatik

Info

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich belaufeich belaufe
du beläufstdu belaufest belauf, belaufe!
er/sie/es beläufter/sie/es belaufe
Pluralwir belaufenwir belaufen
ihr belauftihr belaufet belauft!
sie belaufensie belaufen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich beliefich beliefe
du beliefstdu beliefest
er/sie/es beliefer/sie/es beliefe
Pluralwir beliefenwir beliefen
ihr belieftihr beliefet
sie beliefensie beliefen
Partizip I belaufend
Partizip II belaufen
Infinitiv mit zu zu belaufen

Aussprache

Info
Betonung
belaufen
Lautschrift
[bəˈlaʊ̯fn̩]

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
belaufen