bei­ste­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉beistehen

Rechtschreibung

Worttrennung
bei|ste|hen

Bedeutung

helfen, zur Seite stehen

Beispiele
  • sie haben ihnen in allen Schwierigkeiten beigestanden
  • sich [gegenseitig]/(gehoben:) einander beistehen

Synonyme zu beistehen

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch bīstēn, eigentlich = im Kampf bei jemandem stehen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; hat; süddeutsch, österreichisch, schweizerisch auch: ist

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?