Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

bei­le­gen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: bei|le|gen

Bedeutungsübersicht

  1. dazulegen, beifügen; zu einer Sache hinzufügen
    1. (einen bestimmten Sinn) zuerkennen, beimessen
    2. (eine bestimmte [zusätzliche] Bezeichnung) geben, verleihen
  2. schlichten, aus der Welt schaffen
  3. (Seemannssprache) das Haltetau auswerfen und [am Kai] anlegen

Synonyme zu beilegen

Aussprache

Betonung: beilegen 🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich lege beiich lege bei 
 du legst beidu legest bei leg bei, lege bei!
 er/sie/es legt beier/sie/es lege bei 
Pluralwir legen beiwir legen bei 
 ihr legt beiihr leget bei
 sie legen beisie legen bei 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich legte beiich legte bei
 du legtest beidu legtest bei
 er/sie/es legte beier/sie/es legte bei
Pluralwir legten beiwir legten bei
 ihr legtet beiihr legtet bei
 sie legten beisie legten bei
Partizip I beilegend
Partizip II beigelegt
Infinitiv mit zu beizulegen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. dazulegen, beifügen; zu einer Sache hinzufügen

    Beispiel

    einen Freiumschlag beilegen
    1. (einen bestimmten Sinn) zuerkennen, beimessen

      Beispiel

      einer Sache zu viel Gewicht beilegen
    2. (eine bestimmte [zusätzliche] Bezeichnung) geben, verleihen
  2. schlichten, aus der Welt schaffen

    Beispiel

    die Differenzen wurden beigelegt
  3. das Haltetau auswerfen und [am Kai] anlegen

    Gebrauch

    Seemannssprache

Blättern