Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

beige

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: beige

Bedeutungsübersicht

die Farbe des Dünensandes aufweisend

Beispiele

  • ein beige/beiges [ˈbeːʒəs] Kleid
  • wir haben die Möbel beige gestrichen

Synonyme zu beige

cremefarben; creme, cremeweiß, eierschalenfarben, elfenbeinfarben, gelblich [weiß], mattgelb, sandfarben; (österreichisch) drapp[farben]

Aussprache

Lautschrift: [beːʃ] 🔉, [bɛːʃ] 🔉

Herkunft

französisch beige, Herkunft ungeklärt

Grammatik

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-beiger-beige-beiges-beige
Genitiv-beigen-beiger-beigen-beiger
Dativ-beigem-beiger-beigem-beigen
Akkusativ-beigen-beige-beiges-beige

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderbeigediebeigedasbeigediebeigen
Genitivdesbeigenderbeigendesbeigenderbeigen
Dativdembeigenderbeigendembeigendenbeigen
Akkusativdenbeigendiebeigedasbeigediebeigen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinbeigerkeinebeigekeinbeigeskeinebeigen
Genitivkeinesbeigenkeinerbeigenkeinesbeigenkeinerbeigen
Dativkeinembeigenkeinerbeigenkeinembeigenkeinenbeigen
Akkusativkeinenbeigenkeinebeigekeinbeigeskeinebeigen

Blättern

↑ Nach oben