bei­brin­gen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉beibringen

Rechtschreibung

Worttrennung
bei|brin|gen
Beispiele
jemandem etwas beibringen (lehren, übermitteln); eine Bescheinigung, Zeugen beibringen; jemandem eine Wunde beibringen

Bedeutungen (4)

  1. jemanden lehren; [erklärend] vermitteln
    Beispiele
    • jemandem Italienisch beibringen
    • du hast mir [das] Schwimmen beigebracht
    • kannst du mir beibringen, wie man die Maschine bedient?
  2. (Unangenehmes) schonend übermitteln; jemanden von etwas [Unangenehmem mit diplomatischem Geschick] unterrichten
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • er wusste nicht, wie er ihr die Nachricht beibringen sollte
  3. (Unangenehmes) zufügen, antun
    Beispiel
    • jemandem eine Niederlage, eine Schnittwunde beibringen
    1. heranschaffen, herbeiholen
      Beispiel
      • Zeugen beibringen
    2. anführen, heranziehen
      Beispiel
      • bisher unbekanntes Material beibringen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
beibringen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?