be­güns­ti­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
begünstigen
Lautschrift
[bəˈɡʏnstɪɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
be|güns|ti|gen

Bedeutungen (3)

  1. jemandem, einer Sache, einem Vorhaben günstig, förderlich sein; positiv beeinflussen
    Beispiele
    • der Rückenwind hat die Läufer begünstigt
    • ihre Unternehmungen waren stets vom Glück begünstigt
  2. bevorzugen, besonders fördern; jemandem [auffällig] seine Gunst zuwenden
    Beispiel
    • er hat bei der Besetzung wichtiger Stellen seine Parteifreunde begünstigt (favorisiert)
  3. (einen Täter) unterstützen, (ihm) helfen, sich seiner Bestrafung zu entziehen
    Gebrauch
    Rechtssprache

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
begünstigen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?