be­gehr­lich

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
begehrlich
Lautschrift
[bəˈɡeːɐ̯lɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
be|gehr|lich

Bedeutung

beim Anblick von etwas von einem auf Besitz, Genuss gerichteten Verlangen erfüllt; voller Wünsche, Begehren; verlangend

Beispiele
  • begehrliche Blicke auf etwas werfen
  • begehrlich nach etwas blicken

Herkunft

spätmittelhochdeutsch begerlich

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?