be­feu­ern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
befeuern

Rechtschreibung

Worttrennung
be|feu|ern

Bedeutungen (4)

  1. (eine Feuerstelle) mit Brennstoff versorgen; [be]heizen
    Beispiele
    • eine Heizung [mit Kohlen, Öl] befeuern
    • der Kachelofen wird vom Flur aus befeuert
  2. anspornen, anfeuern; jemandem einen Antrieb zu etwas geben
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • jemanden durch Lob befeuern
    • einander mit Zurufen befeuern
  3. mit einem Leuchtfeuer, mit Leuchtfeuern versehen
    Gebrauch
    Seewesen, Flugwesen
    Beispiele
    • die flachen Stellen des Fahrwassers befeuern
    • der Flughafen ist gut, schlecht befeuert
    1. beschießen, unter Beschuss nehmen
      Beispiel
      • sie befeuerten die feindliche Stellung
    2. Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • die Abgeordneten mit faulen Eiern befeuern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?