be­fes­ti­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉befestigen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|fes|ti|gen

Bedeutungen (4)

  1. an etwas anbringen, festmachen
    Beispiele
    • einen Haken, ein Plakat befestigen
    • er befestigte den Kahn an einem Pfosten
    1. einer Sache durch entsprechende Maßnahmen Festigkeit geben und sie dadurch widerstandsfähig, haltbar machen
      Beispiele
      • das Ufer, den Damm befestigen
      • eine Straße mit Schotter befestigen
    2. festigen, stärken, beständig machen
      Beispiel
      • diese Tat befestigte seinen Ruhm
  2. sich festigen; stabil[er] werden
    Grammatik
    sich befestigen
    Beispiel
    • ihre berufliche Position befestigte sich nach diesem Erfolg
  3. zur Verteidigung gegen militärische Angriffe mit Befestigungen (2) sichern
    Herkunft
    spätmittelhochdeutsch bevestigen
    Beispiele
    • eine Stadt, die Landesgrenze, die Küste befestigen
    • stark befestigte Burgen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
befestigen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?