be­deut­sam

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉bedeutsam

Rechtschreibung

Worttrennung
be|deut|sam

Bedeutungen (2)

  1. Beispiele
    • eine bedeutsame Leistung
    • die Erfindung war äußerst bedeutsam
  2. vielsagend, wissend
    Beispiele
    • ein bedeutsames Lächeln
    • jemanden bedeutsam anblicken

Wussten Sie schon?

    bedeutend oder bedeutsam?

    Das Adjektiv bedeutend drückt aus, dass jemand oder etwas „besonders beachtenswert“, „wichtig“ ist. Im Unterschied zu „bedeutsam“ wird in Bezug auf „bedeutend“ meist nicht gesagt, in welcher Hinsicht die so bezeichnete Person oder Sache als besonders beachtenswert gilt:

    • Der Speyrer Dom ist ein bedeutendes Bauwerk der romanischen Kunst.
    • Die Frage nach Schuld und Unschuld spielt in diesem Roman eine bedeutende Rolle.

    Adverbial wird bedeutend in verstärkender Funktion verwendet; es lässt sich meist durch „viel“ oder „sehr“ ersetzen:

    • Diesen Hut finde ich schon bedeutend besser.
    • Er hat sich in der letzten Zeit bedeutend verbessert.

    Mit dem Adjektiv bedeutsam werden dagegen Vorgänge oder Ereignisse näher bezeichnet, die für etwas (meist im Kontext Genanntes) von besonderer Bedeutung sind, die auf etwas oder jemanden eine besondere Wirkung haben:

    • Wie bedeutsam die Liebe zu seiner Schwester für sein literarisches Werk war, zeigen seine Tagebücher.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
bedeutsam
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?