be­dan­ken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
bedanken
Lautschrift
🔉[bəˈdaŋkn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
be|dan|ken

Bedeutungen (2)

  1. jemandem für etwas danken, seinen Dank für etwas aussprechen
    Grammatik
    sich bedanken
    Beispiele
    • ich bedankte mich höflich bei ihr für die Einladung
    • dafür bedanke ich mich [bestens]! (umgangssprachlich ironisch; damit möchte ich nichts zu tun haben, das lehne ich ab)
    • (umgangssprachlich ironisch) bedanke dich bei ihr! (in ihr findest du die Schuldige, sie ist dafür verantwortlich)
    • (leicht gespreizt) ich bedanke mich (danke sehr, ich danke Ihnen)
    1. jemandem danken
      Gebrauch
      süddeutsch, österreichisch
      Beispiel
      • der Redner wurde vom Vorsitzenden herzlich bedankt
    2. sich (für etwas) bedanken
      Gebrauch
      süddeutsch, österreichisch
      Beispiel
      • seine Hilfe soll bedankt sein

Synonyme zu bedanken

  • Dank abstatten/aussprechen/sagen, danken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
bedanken
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?