be­auf­sich­ti­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉beaufsichtigen

Rechtschreibung

Worttrennung
be|auf|sich|ti|gen

Bedeutung

über jemanden, etwas die Aufsicht ausüben; überwachen

Beispiel
  • die Schüler, jemandes Arbeit beaufsichtigen

Herkunft

aus der Kanzleisprache des 15. Jahrhunderts

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?