Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ba­rock

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ba|rock

Bedeutungsübersicht

  1. im Stil des Barocks gestaltet, aus der Zeit des Barocks stammend; von üppigem Formenreichtum
  2. (bildungssprachlich) seltsam, verschroben

Synonyme zu barock

Aussprache

Betonung: barọck🔉

Herkunft

französisch baroque < italienisch barocco, eigentlich = sonderbar; unregelmäßig < portugiesisch barroco

Grammatik

Steigerungsformen

Positivbarock
Komparativbarocker
Superlativam barockesten, barocksten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-barocker-barocke-barockes-barocke
Genitiv-barocken-barocker-barocken-barocker
Dativ-barockem-barocker-barockem-barocken
Akkusativ-barocken-barocke-barockes-barocke

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderbarockediebarockedasbarockediebarocken
Genitivdesbarockenderbarockendesbarockenderbarocken
Dativdembarockenderbarockendembarockendenbarocken
Akkusativdenbarockendiebarockedasbarockediebarocken

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinbarockerkeinebarockekeinbarockeskeinebarocken
Genitivkeinesbarockenkeinerbarockenkeinesbarockenkeinerbarocken
Dativkeinembarockenkeinerbarockenkeinembarockenkeinenbarocken
Akkusativkeinenbarockenkeinebarockekeinbarockeskeinebarocken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. im Stil des Barocks gestaltet, aus der Zeit des Barocks stammend; von üppigem Formenreichtum

    Beispiele

    • ein barocker Bau
    • barocke Figuren
    • die Ornamentik wirkt barock
  2. seltsam, verschroben

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    eine barocke Fantasie, einen barocken Geschmack haben

Blättern