au­to­ke­phal

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
autokephal

Rechtschreibung

Worttrennung
au|to|ke|phal

Bedeutung

mit eigenem Oberhaupt, unabhängig (von den orthodoxen Nationalkirchen, die nur ihrem Katholikos unterstehen)

Beispiel
  • autokephale orthodoxe Kirchen

Herkunft

spätgriechisch autoképhalos = selbstständig, zu griechisch kephalḗ = Kopf

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?