aus­wei­nen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ausweinen

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|wei|nen
Beispiel
sich ausweinen

Bedeutungen (2)

    1. sich durch Weinen erleichtern
      Grammatik
      sich ausweinen
      Beispiel
      • sich in einer Ecke, bei jemandem ausweinen
    2. durch Weinen zu lindern versuchen
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • seinen Kummer ausweinen
  1. zu Ende weinen
    Beispiel
    • lass sie ausweinen!

Synonyme zu ausweinen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?