Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

aus­wär­tig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|wär|tig
Beispiele: auswärtiger Dienst, aber[Regel 150]: das Auswärtige Amt (Abkürzung AA); Minister des Auswärtigen  [Regel 72]

Bedeutungsübersicht

    1. an einem anderen Ort befindlich
    2. von auswärts kommend, stammend
  1. das Ausland, die Beziehungen zum Ausland betreffend

Synonyme zu auswärtig

ausländisch, exotisch, fremd[ländisch], nicht aus der Gegend, nicht von hier, ortsfremd, von außerhalb, von auswärts; (gehoben) aus der Fremde

Aussprache

Betonung: auswärtig 🔉

Herkunft

-wärtig

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. an einem anderen Ort befindlich

      Beispiele

      • unsere auswärtigen Geschäftsstellen
      • ein auswärtiges Unternehmen
    2. von auswärts kommend, stammend

      Beispiel

      auswärtige Gäste, Kundinnen, Schüler
  1. das Ausland, die Beziehungen zum Ausland betreffend

    Beispiele

    • auswärtige Angelegenheiten
    • unsere auswärtige Politik
    • im auswärtigen Dienst tätig sein
    • <substantiviert>: Bundesministerium des Auswärtigen (Auswärtiges Amt)

Blättern