Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

aus­set­zen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|set|zen

Bedeutungsübersicht

    1. an einen Ort bringen [und dort sich selbst überlassen]
    2. (katholische Kirche) zur Anbetung auf den Altar stellen
    3. (Kaufmannssprache) zur Verpackung vorbereiten
    4. (Billard) zum Spielen hinsetzen
  1. [der Einwirkung von] jemandem oder etwas preisgeben
  2. in Aussicht stellen, versprechen
    1. mitten in einer Tätigkeit o. Ä. plötzlich [für eine gewisse Zeit] abbrechen, aufhören
    2. eine Pause machen
    1. (seltener) vorübergehend unterbrechen, nicht weiterführen
    2. (Rechtssprache) auf-, hinausschieben
  3. beanstanden, kritisieren

Synonyme zu aussetzen

Aussprache

Betonung: aussetzen 🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich setze ausich setze aus 
 du setzt ausdu setzest aus setz aus, setze aus!
 er/sie/es setzt auser/sie/es setze aus 
Pluralwir setzen auswir setzen aus 
 ihr setzt ausihr setzet aus
 sie setzen aussie setzen aus 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich setzte ausich setzte aus
 du setztest ausdu setztest aus
 er/sie/es setzte auser/sie/es setzte aus
Pluralwir setzten auswir setzten aus
 ihr setztet ausihr setztet aus
 sie setzten aussie setzten aus
Partizip I aussetzend
Partizip II ausgesetzt
Infinitiv mit zu auszusetzen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. an einen Ort bringen [und dort sich selbst überlassen]

      Beispiele

      • ein Kind aussetzen
      • jemanden auf einer einsamen Insel aussetzen
      • ein Tier im Wald aussetzen
      • das Schiff setzt Boote aus (bringt sie zu Wasser)
    2. zur Anbetung auf den Altar stellen

      Gebrauch

      katholische Kirche

      Beispiel

      das Allerheiligste aussetzen
    3. zur Verpackung vorbereiten

      Gebrauch

      Kaufmannssprache

      Beispiel

      eine Sendung aussetzen
    4. zum Spielen hinsetzen

      Gebrauch

      Billard

      Beispiel

      die Kugel aussetzen
  1. [der Einwirkung von] jemandem oder etwas preisgeben

    Beispiele

    • seinen Körper der Sonne aussetzen
    • sich Vorwürfen, einer Gefahr, dem Verdacht aussetzen
    • hohen Beanspruchungen ausgesetzt sein
  2. in Aussicht stellen, versprechen

    Beispiele

    • eine Belohnung von 1 000 € aussetzen
    • jemandem ein Erbteil aussetzen
    1. mitten in einer Tätigkeit o. Ä. plötzlich [für eine gewisse Zeit] abbrechen, aufhören

      Beispiele

      • der Motor, der Atem, das Herz setzt aus
      • die Musik hat plötzlich ausgesetzt
    2. eine Pause machen

      Beispiele

      • ich muss eine Weile [wegen Krankheit] aussetzen
      • beim Spiel einmal aussetzen (eine Runde nicht mitspielen)
      • mit der Ratenzahlung aussetzen
    1. vorübergehend unterbrechen, nicht weiterführen

      Gebrauch

      seltener

      Beispiel

      die Kur auf einige Zeit aussetzen
    2. auf-, hinausschieben

      Gebrauch

      Rechtssprache

      Beispiele

      • die Verhandlung, eine endgültige Entscheidung aussetzen
      • das Urteil zur Bewährung aussetzen
  3. beanstanden, kritisieren

    Grammatik

    im Infinitiv mit „zu“ in Verbindung mit bestimmten Verben

    Herkunft

    eigentlich = bei der Warenprüfung als fehlerhaft aus der Reihe setzen

    Beispiele

    • immer etwas [an jemandem] auszusetzen haben
    • ich finde nichts, es gibt wenig [daran] auszusetzen

Blättern