aus­seg­nen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
Religion
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aussegnen

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|seg|nen

Bedeutungen (2)

  1. einem Verstorbenen den letzten Segen erteilen
    Beispiel
    • einen Verstorbenen aussegnen
  2. weihen, segnen
    Beispiel
    • sie ließ das Haus aussegnen

Synonyme zu aussegnen

  • segnen, den Segen erteilen/geben/spenden/sprechen; (christliche Religion, sonst veraltet) benedeien

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?