aus­schlach­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
ausschlachten
Lautschrift
[ˈaʊ̯sʃlaxtn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|schlach|ten

Bedeutungen (3)

  1. die Eingeweide von geschlachtetem Vieh herausnehmen
    Beispiel
    • ein Schwein ausschlachten
  2. die noch brauchbaren Teile aus etwas ausbauen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • einen Unfallwagen, eine alte Waschmaschine vor der Verschrottung ausschlachten
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 einen Konzern ausschlachten
  3. bedenkenlos für seine Zwecke ausnutzen
    Gebrauch
    umgangssprachlich abwertend
    Beispiele
    • einen Fall [politisch, weidlich] ausschlachten
    • der Skandal wird jetzt von der Presse ausgeschlachtet

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?