aus­rot­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
ausrotten
Lautschrift
[ˈaʊ̯srɔtn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|rot|ten

Bedeutungen (2)

  1. vollständig, bis zum letzten Exemplar vernichten, vertilgen
    Beispiele
    • Ungeziefer, Unkraut [mit Stumpf und Stiel] ausrotten
    • sie wollten alle ihre Feinde ausrotten
  2. beseitigen, aus der Welt schaffen
    Beispiel
    • ein Übel, eine Unsitte ausrotten

Herkunft

zu veraltet rotten = völlig vernichten, mittelhochdeutsch roten, Nebenform von: riuten, reuten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?