aus­ras­ten

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░
Wort mit gleicher Schreibung
ausrasten (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
aus|ras|ten

Bedeutungen (2)

Info
  1. sich aus einer ineinandergreifenden Befestigung lösen, herausspringen
    Gebrauch
    Technik
    Beispiel
    • aus einer Halterung ausrasten
  2. durchdrehen, die Nerven verlieren
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • wenn du das tust, rastet sie aus
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • bei jemandem rastet es aus (umgangssprachlich: jemand verliert die Nerven)

Synonyme zu ausrasten

Info
  • außer sich geraten/sein, die Beherrschung/die Fassung/die Kontrolle verlieren, die Nerven/die Selbstbeherrschung verlieren, kopflos werden, rasen, toben, sich vergessen, wild werden, wüten; (umgangssprachlich) an die Decke gehen, aus der Haut fahren, ausflippen, austicken, durchdrehen, hochgehen, in die Luft gehen; (österreichisch umgangssprachlich) auszucken

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich raste ausich raste aus
du rastest ausdu rastest aus rast aus, raste aus!
er/sie/es rastet auser/sie/es raste aus
Pluralwir rasten auswir rasten aus
ihr rastet ausihr rastet aus rastet aus!
sie rasten aussie rasten aus

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich rastete ausich rastete aus
du rastetest ausdu rastetest aus
er/sie/es rastete auser/sie/es rastete aus
Pluralwir rasteten auswir rasteten aus
ihr rastetet ausihr rastetet aus
sie rasteten aussie rasteten aus
Partizip I ausrastend
Partizip II ausgerastet
Infinitiv mit zu auszurasten

Aussprache

Info
Betonung
ausrasten
Lautschrift
[ˈaʊ̯srastn̩]