aus­neh­men

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
aus|neh|men

Bedeutungen (6)

Info
    1. aus einem Nest o. Ä. herausnehmen, wegnehmen
      Beispiel
      • die Eier, junge Vögel [aus dem Nest] ausnehmen
    2. ein Nest o. Ä. durch Herausnehmen des Inhalts leeren
      Beispiele
      • die Nester im Hühnerstall ausnehmen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein Diebesnest, eine feindliche Stellung ausnehmen (ausheben)
    1. (Eingeweide) aus einem geschlachteten oder erlegten Tier entfernen
      Beispiel
      • die Eingeweide, Herz, Leber ausnehmen
    2. (ein geschlachtetes oder erlegtes Tier) von den Eingeweiden befreien
      Beispiel
      • ein Huhn, einen Hasen ausnehmen
    1. jemandem auf listige oder hinterhältige Weise Geld abnehmen; schröpfen
      Gebrauch
      umgangssprachlich abwertend
      Beispiele
      • jemanden beim Spiel ausnehmen
      • er ist von seiner Geliebten tüchtig ausgenommen worden
    2. auf dreiste Art aushorchen, ausfragen
      Gebrauch
      umgangssprachlich abwertend
      Beispiel
      • er versuchte mich auszunehmen
  1. von etwas ausschließen; gesondert behandeln; nicht mitzählen
    Beispiele
    • du kannst dich, ihn bei der Schuldfrage nicht ausnehmen
    • sie vertraute allen, einen Einzigen ausgenommen
    • 〈bei einem Bezugswort im Nominativ:〉 alle waren da, sein Bruder ausgenommen
  2. in bestimmter Weise erscheinen, wirken
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    sich ausnehmen
    Beispiel
    • das Bild nimmt sich in diesem Raum sehr gut, unpassend aus
  3. erkennen, unterscheiden, wahrnehmen
    Gebrauch
    österreichisch

Synonyme zu ausnehmen

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich nehme ausich nehme aus
du nimmst ausdu nehmest aus nimm aus!
er/sie/es nimmt auser/sie/es nehme aus
Pluralwir nehmen auswir nehmen aus
ihr nehmt ausihr nehmet aus nehmt aus!
sie nehmen aussie nehmen aus

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich nahm ausich nähme aus
du nahmst ausdu nähmest aus, nähmst aus
er/sie/es nahm auser/sie/es nähme aus
Pluralwir nahmen auswir nähmen aus
ihr nahmt ausihr nähmet aus, nähmt aus
sie nahmen aussie nähmen aus
Partizip I ausnehmend
Partizip II ausgenommen
Infinitiv mit zu auszunehmen

Aussprache

Info
Betonung
🔉ausnehmen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
ausnehmen